DIE ZOFEN I JEAN GENET
REGIE: MARTIN PFAFF I BÜHNE UND KOSTÜME: INES ALDA
LANDESTHEATER DETMOLD I PREMIERE: 02.10.2009


"Detmold. Unzählige schillernde Seifenblasen wirbeln durch die Luft, schaffen einen flüchtigen Moment der anmutigen Schönheit, bevor sie auf den Brettern der Bühne im Grabbe-Haus zerplatzen.
So, wie die Wunschvorstellung der Zofen Claire und Solange, anders, höherwertig zu sein, als es das Leben ihnen zugedacht hat. ... Die Kernaussage wurde in der Inszenierung sehr fein herausgearbeitet, beginnend mit dem Bühnenbild von Ines Alda, das die Zuschauer in voyeuristischer Haltung durch eine Fensterfront auf das Geschehen blicken ließ."
Lippische Landes Zeitung

"Das Bühnenbild und die Personen in strenger gerader Haltung passen hervorragend zu Genets poetischen Sprachreichtum und Rhythmus."
Lippe Aktuell