Ines Alda studierte von 2001 bis 2006 Bühnen- und Kostümbild an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Professor Martin Zehetgruber und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab.
Bereits neben ihrem Studium entwarf sie Bühnen- und Kostümbilder sowie auch das Lichtdesign für Produktionen am Schauspiel Stuttgart, am Theater der Kunstakademie und am Wilhelmatheater.

Seit 2006 ist sie freiberuflich als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig und arbeitet u.a. mit Cathy Marston, Steffen Fuchs, Douglas Lee, Jeroen Verbruggen, Martin Pfaff, David Gieselmann, Marcus Mislin, Wolfram Apprich, Angelika Zacek, Luiz Fernando Bongiovanni Martins, Katarzyna Kozielska, Kevin Rittberger und Marco Goecke zusammen.

Ihre Arbeit in den Sparten Ballett und Theater führte sie in der Vergangenheit an folgende Häuser:
Stuttgarter Ballett, Ballett im Revier, New York City Ballet, Badisches Stastsballett Karlsruhe, Perm Opera and Ballet Theatre, Theater Koblenz,
Staatstheater Stuttgart, Deutsches Theater, Landestheater Detmold, Staatstheater Mainz, Theater Kiel, Saarländisches Staatstheater, Ballett Chemnitz, Schleswig-Holsteinisches Landestheater, Staatstheater Darmstadt, Ballett Zürich und Netherlands Dance Theatre.

2007 war Ines Alda Stipendiatin des Internationalen Forums beim Theatertreffen in Berlin.
2015 wurde sie zur internationalen Konferenz und Ausstellung "Critical Costume 2015" (Aalto Universität, Helsinki) eingeladen.