VICIOUSWISHES
CHOREOGRAFIE MARCO GOECKE I BÜHNE: MARCO GOECKE I KOSTÜME: INES ALDA
STUTTGARTER BALLETT I PREMIERE: 01.07.2006


"Wie einem Markenartikel hat Goecke den sieben Tänzern und vier Tänzerinnen seinen Namen als schwarzen Schriftzug auf nackte Teile des Oberkörpers eingeschrieben. Ein Tänzer zuckt und schüttelt sich, als ob er einen Schwarm aggressiver Mücken abschütteln wollte. Als er sich umdreht, hat er eine Clownnase im Gesicht. Die Damen zittern wie unter Strom im Federkleid, andere Tänzer oszillieren wie im Windkanal oder geben gepresste Geräusche von sich als seien sie asiatische Kampfsportler."
Heilbronner Stimme

"Wo Marco draufsteht, ist auch Marco drin. Die Tänzerinnen und Tänzer tragen seinen Namen in Lettern auf der Brust, auf den Armen, entlang der Wirbelsäule, geschrieben in schwarzer Schrift auf nackter Haut. Prangt so der Name des Choreographen als Markenzeichen auf dem Tanzkörper wie das Krokodil auf dem T-Shirt oder das Designerlabel auf der Handtasche? Oder sind die mit Marco markierten Tänzer sozusagen alle Marco? Entäußert sich mit ihnen, was den Künstler Marco Goecke bewegt?"
Stuttgarter Zeitung