DIE RATTEN I GERHART HAUPTMANN
REGIE: ANGELIKA ZACEK I BÜHNE UND KOSTÜME: INES ALDA
SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES LANDESTHEATER I PREMIERE: 29.10.2011


"So hat man Gerhart Hauptmanns "Die Ratten" auch noch nicht gesehen: Auf der Bühne eine große Puppenstube, ineinander verschachtelte Räume und Spielebenen - ein eindringliches Bild, das die drangvolle Enge in einem Berliner Mietshaus mit vielen Parteien visualisiert. In solchen Häusern gibt es keine Privatsphäre, man hockt aufeinander, kann nichts voreinander verbergen. Schon gar nicht, wenn ein Hausmeister alle Ecken und Winkel mit Kameras überwacht und per Videowand direkt in den Zuschauerraum überträgt. Ein guter Einfall in einem guten Bühnenbild, der immer dann besonders intensiv ist, wenn die 480 Zuschauer im Thatersaal nicht nur die Haupthandlung, sondern wie Voyeure gleichzeitig nicht sichtbare Personen beobachten können. Diese interessante Idee passt zu den "Ratten"."
Schleswig-Holsteinische Landeszeitung

"Die von Ines Alda geschickt eingerichtete Bühne sieht aus wie eine lebensgroße Puppenstube, deren Räume im Anschnitt von allen Seiten einsehbar sind. Keller und Seitenwände bieten bespielbare Hohlräume. Hierhin ziehen sich die Figuren immer wieder zurück wie die Ratten, die in ihren Höhlen Schutz suchen."
Schleswiger Nachrichten