BÜHNE I KOSTÜME
"OPEN SPACE"
HAMLET
LULU 
ALICE IM WUNDERLAND
DATTERICH
SWAN MAIDENS
DREI SCHWESTERN
KALLDEWEY, FARCE
DER VORNAME
TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN
ORPHEUS
KABALE UND LIEBE
IRIS
LEGION
WARTEN AUF GODOT
DIENER ZWEIER HERREN
BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER
DIE RATTEN
EINE SOMMERNACHT
MINIATURES
DER SCHIMMELREITER
ALTE MEISTER
DIE PRÄSIDENTINNEN
DER PLAN VON DER ABSCHAFFUNG
DES DUNKELS
NIGHTLIGHT
DIE ABSCHAFFUNG DER ARTEN
DIE ZOFEN
AMERIKA
LIFECASTING
TAXI 3/5
LEVIATHAN
MEIN ARM
DER TAG ALS MAMA AUF DEN LEUCHTTURM
STIEG
DER BIBERPELZ
VICIOUSWISHES
DSHAN
SCHÖN IST DIE JUGEND
PENTHESILEA
GUDRUN ENSSLIN
KABALE UND LIEBE
ENTWURF
KUNST
CV
KONTAKT
IMPRESSUM

arten ines alda



REGIE: KEVIN RITTBERGER I BÜHNE: CHRISTOPH EBENER I KOSTÜME: INES ALDA
DEUTSCHES THEATER I PREMIERE: 09.11.2009

"Kevin Rittbergers Adaption und Inszenierung von „Die Abschaffung der Arten“, die am Sonntag in der Box des Deutschen Theaters in Berlin uraufgeführt wurde, ist die wahrscheinlich interessanteste Auseinandersetzung mit Dath, die es in den letzten Jahren gegeben hat. Auf jeden Fall ist es die unterhaltsamste. ... Und noch weitere Macken des Textes arbeitet die Inszenierung heraus: Wo bei Dath ein Löwe als Messias auftritt und die Menschheit überwindet, zeigt ihn Rittberger als abgeschmackten, 68-angehauchten Patriarchen, dessen Mähnenperücke mehr an Rainer Langhans als an den König der Tiere erinnert."
Spiegel Online




arten ines alda
arten liebe ines alda
arten liebe ines alda arten ines alda
arten ines alda arten ines alda
arten ines alda arten ines alda
arten ines alda arten ines alda
arten ines alda arten ines alda